Alt und lesbisch- alt und schwul- ja, diese Kombination hat einiges Potential in sich.

Das Thema verdient und braucht gesellschaftliche Aufmerksamkeit. Jetzt und in Zukunft, denn schon zu lange war und ist dieses ein Tabu in der Gesellschaft, auch und gerade in der Altenhilfe. Bedingt durch die demographische Entwicklung wird das Thema in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen.
Mit queerGold wollen und werden wir auch weiterhin einen Beitrag für mehr Toleranz und Offenheit im Umgang mit Homosexualität im Alter leisten.
Mit dem Projekt zur Förderung des diskriminierungsfreien Umgangs mit Homosexualität im Alter wollen wir einen Denkanstoß geben und der immer noch vorherrschenden gesellschaftlichen Meinung von vermeintlichen „richtigen“ oder „falschen“ Lebensmodell entgegenwirken.
Wir wollen eine Akzeptanz schaffen, indem Seniorinnen und Senioren Ihre individuelle Identität leben können, ohne dabei Ausgrenzung und Inakzeptanz fürchten zu müssen.

Für Anfragen und Kontakt senden Sie eine E-Mail an queergold@queerstroemung.de. Projektleiter und Ansprechpartner ist Georg Berner-Waindok

Weitere Informationen

Laden Sie sich hier unseren Flyer herunter

Share