Das Dritte Geschlecht

Donnerstag, 10.01.2019, 18 – 20.15 Uhr

VHS, Hans Beutz Haus, Virchowstr. 29, Wilhelmshaven

(Renate Reinartz) Nachdem das Bundesverfassungsgericht am 10.10.2017 entschieden hatte, dass es für Menschen, die sich weder dem männlich noch dem weiblichen Geschlecht zuordnen lassen, zukünftig einen dritten ‚positiven‘ Geschlechtseintrag im Geburtsregister geben muss, haben die Themen ‚Inter- und Transgeschlechtlichkeit‘ zunehmend Beachtung in einer breiteren Öffentlichkeit gefunden. Doch was genau sich hinter diesen Begriffen verbirgt, ist den meisten Menschen weder in noch außerhalb der queeren Szene wenig bekannt.

Um diese Wissenslücke zu schließen,

Read moreDas Dritte Geschlecht

LSVD schreibt offenen Brief an Minister Seehofer

lsvd

Seehofer muss Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zur „Dritten Option“ menschenrechtskonform umsetzen LSVD und Bundesvereinigung Trans* schreiben offenen Brief LSVD, Berlin, am 24. Mai 2018 – Bundesinnenminister Horst Seehofer hat laut Medienberichten vor, die Bundesverfassungsgerichtsentscheidung zur sogenannten Dritten Option im Personenstandsrecht mit einem unzureichenden Minimalgesetz umzusetzen: Danach sollen sich intergeschlechtliche Menschen künftig in Ausweispapieren in der Kategorie … Read more

Inter* – Was ist das denn?

Akzeptanz für Vielfalt Logo

Vortrag und Workshop zur Intersexualität in Wilhelmshaven Die queere Jugendgruppe Queereros und die Selbsthilfekontaktstelle Wittmund-Wilhelmshaven laden am 15.11. um 17.30 Uhr zu einer Veranstaltung zum Thema Intersexualität in die Selbsthilfekontaktstelle ein. Als Referentin konnte die Bundesvorsitzende des Vereins Intersexuelle Menschen e.V., Lucie G. Veith gewonnen werden. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Modellprojektes „Akzeptanz für … Read more

Beratungsstelle zu Intersexualität eröffnet

Intersexualität Symbol

Niedersachsen hat erste Beratungsstelle zu Intersexualität Emden (dpa/ini) – Erstmals in Niedersachsen bietet Emden eine Beratungsstelle für intersexuelle Menschen an. Sie richtet sich an Eltern von intersexuellen Kindern und Erwachsenen. Das Land Niedersachsen unterstützt die Einrichtung in diesem Jahr mit 32.500 Euro, sagte eine Sprecherin des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung am Mittwoch in … Read more